Minoxidil BIO-H-TIN gegen Haarausfall: Auch ohne Rezept erhältlich?

Zuletzt aktualisiert: Januar, 2020

Minoxidil BIO-H-TIN gegen Haarausfall

Produkte mit Minoxidil gegen Haarausfall werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Ein solches Produkt ist Minoxidil BIO-H-TIN von Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH. Waren die Produkte mit Minoxidil gegen Haarausfall noch vor einiger Zeit rezeptpflichtig, sind sie heute rezeptfrei erhältlich – allerdings immer noch apothekenpflichtig.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Wo erhalte ich Minoxidil BIO-H-TIN?

Minoxidil BIO-H-TIN von Dr. Pfleger Arzneimittel ist in Deutschland als Haarwuchsmittel zugelassen. Ursprünglich wurde Minoxidil als Blutdrucksenker angewendet, doch wurde die positive Wirkung bei Haarausfall erkannt und in verschiedenen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

Minoxidil Bio-H-Tin ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz apothekenpflichtig aber nicht rezeptpflichtig.

Minoxidil kann mit einer Wirkstoffkonzentration von 2 Prozent oder 5 Prozent als Schaum oder Lösung für Männer und Frauen äußerlich angewendet werden. Es fördert die Durchblutung der Kopfhaut und sorgt für eine bessere Nährstoffversorgung der Haarfollikel.

Sind die Haarfollikel an bereits kahlen Stellen noch nicht abgestorben, können sie zur Bildung neuer Haare stimuliert werden. Die Haardichte und die Haardicke der Haare können sich verbessern.

Der erblich bedingte Haarausfall, der bei Männern mit Geheimratsecken, zurückweichendem Haaransatz und Glatzenbildung auftritt, kann mit Minoxidil verzögert oder gestoppt werden. Auch Frauen, bei denen erblich bedingter Haarausfall durch immer lichter werdendes Haar um den Mittelscheitel sichtbar wird, können von Minoxidil profitieren.

Minoxidil
von Bio-H-Tin

Wirkstoff: Minoxidil
Für Frauen & Männer

Minoxidil Bio-H-Tin gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • Minoxidil 20 mg/ml
    180 ml: ab 31,20 €
  • Minoxidil 50 mg/ml
    180 ml: ab 39,20 €

Der Anbieter von BIO-H-TIN

BIO-H-TIN ist eine Marke der Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, einem deutschen Arzneimittelhersteller mit Sitz in Bamberg. Das von Dr. Robert Pfleger 1945 gegründete Unternehmen beschäftigt 375 Mitarbeiter und gehört zum soliden deutschen Mittelstand. Zum Sortiment von D. Pfleger gehören 60 Arzneimittel und Medizinprodukte.

Die von Dr. Pfleger erwirtschafteten Überschüsse fließen in die Dr. Pfleger Stiftung, die sich für den Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region einsetzt.

Unter dem Markennamen BIO-H-TIN werden weitere Produkte für Haare und Nägel angeboten. Minoxidil BIO-H-TIN ist in unterschiedlichen Packungsgrößen erhältlich. An die Qualität und Sicherheit der Produkte stellt Dr. Pfleger nach eigenen Angaben hohe Ansprüche.

Weitere Produkte von Dr. Pfleger sind für verschiedenen Anwendungsgebiete unter verschiedenen Markennamen erhältlich, beispielsweise zur Behandlung von Halsschmerzen, als Schmerzmittel oder zur Behandlung von Haut- und Nagelpilzen.

Was wirkt wirklich gegen Haarausfall? Wissenschaftliche erwiesene Wirkstoffe sind Finasterid und Minoxidil. Auch Studien zu Zink sind vielversprechend. Sie können die Studien zu den Stoffen nachlesen – wir haben den aktuellsten Stand der Forschung für Sie zusammengetragen.

Alternativen zu Minoxidil BIO-H-TIN

Die einzige Alternative zu Minoxidil BIO-H-TIN zur Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall sind andere Präparate mit dem Wirkstoff Minoxidil wie z. B. Regaine oder der Wirkstoff Finasterid, der nur von Männern angewendet werden kann. Für Finasterid liegen, genau wie für Minoxidil, umfangreiche wissenschaftliche Studien über die Wirkung gegen Haarausfall vor.

Finasterid wird in höherer Dosierung (5 mg) zur Behandlung von gutartigen Prostatavergrößerungen verwendet. Mit einer Wirkstoffkonzentration von 1 mg kann es in Tablettenform zur Behandlung von Haarausfall verwendet werden.

Bei einem Nährstoffmangel können Produkte mit Zink gegen Haarausfall helfen. Für andere Produkte liegen keine ausreichenden wissenschaftlichen Studien vor. Fallen Sie daher lieber nicht auf fragwürdige Angebote herein, da sie erhebliche Nebenwirkungen haben können.

FinasteridMinoxidil
VerschreibungspflichtJaNein
Geeignet für MännerMänner & Frauen
AnwendungsgebietErblich bedingter Haarausfall (androgene Alopezie) bei MännernErblich bedingter Haarausfall (androgene Alopezie). Es bremst die fortschreitende Glatzenbildung beim Mann und die Ausdünnung des Haarwuchses bei Frauen.
AnwendungsformInnere Anwendung (Tabletten)Äußere Anwendung (Lösung & Schaum)
Nebenwirkungen

  • Verminderte Libido
  • Sexuelle Funktionsstörungen

  • Hauttrockenheit
  • Kopfschmerzen
  • Juckreiz
  • Hautrötungen

Fazit: Minoxidil BIO-H-TIN rezeptfrei erhältlich

Minoxidil BIO-H-TIN ist wird gegen erblich bedingten Haarausfall eingesetzt. Sie können die Präparate in Apotheken ohne Rezept kaufen oder in seriösen Online-Apotheken einfach online bestellen.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Autor: Peter KleinHaarausfall Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Quellen und weitere Literatur


  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html