Mesotherapie: Ablauf & Kosten – das müssen Sie wissen!

Zuletzt aktualisiert: November, 2019

Mesotherapie Haare

Die Mesotherapie ist eine universelle Behandlungsform, die zur Beseitigung zahlreicher Hautprobleme angewendet wird.

Auch im Bezug auf die Behandlung von Haarausfall findet sie seit einigen Jahren stetig wachsenden Zuspruch – doch wie läuft eine Mesotherapie eigentlich ab? Wann macht sie überhaupt Sinn und wie steht es um die Kosten?

Antworten auf diese und weitere Fragen zur Mesotherapie finden Sie hier.

Es gibt nur wenige Bereiche, in denen sich so viele schwarze Schafe tummeln wie im Bereich der Haartransplantation. Wir bieten unseren Lesern daher eine kostenlose Online-Beratung und Falleinschätzung an.

So verläuft eine Mesotherapie

Mesotherapie beschreibt die Injektion von mehreren fördernden Nährstoffen an den jeweils betroffenen Stelle. Dafür wird entweder eine feine Nadel oder eine sogenannte Mesotherapiepistole verwendet.

Die Methode verbindet somit die Wirkung der verwendeten Nährstoffe mit den Vorzügen einer Stimulation durch eine Akkupunktur. Dabei wird die Nährstoffmenge hoch angesetzt, damit sich ein Speicher in der Haut bildet, von dem die betroffenen Stellen längere Zeit zehren können.

Im Falle von Haarausfall handelt es sich dabei einerseits um Stoffe wie u.a. Biotin und Thymusextrakt, die das Haarwachstum direkt fördern, andererseits um homöopathische Wirkstoffe, welche die Gesundheit der Kopfhaut fördern. Diese Behandlung muss mehrfach innerhalb eines etwa ein- bis zweiwöchigen Zeitraums wiederholt werden.

Die Vorgehensweise der Mesotherapie ist nicht nur äußerst schonend, sondern kann auch beeindruckende Erfolgsresultate vorweisen. In mehr als 4 von 5 Behandlungen konnte der Haarausfall merklich verlangsamt und die Haargesundheit der Patienten messbar verbessert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, durch die Therapie neues Haarwachstum anzuregen und sogar kreisrunden Haarausfall in seinem frühen Stadium zu stoppen.

Wann ist eine Mesotherapie sinnvoll?

Bei all den Lobpreisungen und zugegebenermaßen beeindruckenden Aussichten, die wir im letzten Absatz besprochen haben, müssen Sie jedoch wissen, dass eine Mesotherapie im Bezug auf Haarausfall weit entfernt vom Status eines Allheilmittels ist.

Grundsätzlich ist es so, dass eine Behandlung der Haare mittels Mesotherapie nur dann gute Erfolgschancen aufweist, wenn Sie diese vorbeugend oder bereits im frühen Stadium Ihres Haarausfalls in Anspruch nehmen. Während die Behandlung trotzdem gutes für die Gesundheit Ihrer Kopfhaut und Haare tun würde, können Sie nicht erwarten, dadurch Geheimratsecken, fortgeschrittenem Haarausfall oder gar einer Glatze Herr zu werden.

Neben der frühzeitigen Anwendung spielt auch Ihr spezifischer Haarausfall eine entscheidende Rolle, wenn es um die Sinnhaftigkeit einer Mesotherapie geht. Während durch Nährstoffmangel oder Stress ausgelöste Fälle beispielsweise hervorragende Aussichten auf eine zufriedenstellende Behandlung liefern, kann das für einen erblich bedingten Haarausfall schon wieder ganz anders aussehen.

Lassen Sie sich daher ausführlich von einem Facharzt beraten, der die Mesotherapie anbietet.

Es gibt nur wenige Bereiche, in denen sich so viele schwarze Schafe tummeln wie im Bereich der Haartransplantation. Wir bieten unseren Lesern daher eine kostenlose Online-Beratung und Falleinschätzung an.

Die Kosten einer Mesotherapie

Im Bezug auf die Kosten sollte eine Mesotherapie als wirklich langfristige Maßnahme gut überlegt sein. Pro Sitzung werden hier zwischen 150,- bis 200 € fällig.

Für die Erstbehandlung, für welche mehrere Sitzungen in kurzem Abstand anfallen, kommt man hier auf etwa 1.000 € Gesamtkosten. Das wirkt auf den ersten Blick sehr günstig, gerade im Vergleich mit einer herkömmlichen Haartransplantation, doch sollten Sie bedenken, dass es einer regelmäßigen Auffrischungssitzung bedarf.

Über einen langen Zeitraum ist eine Mesotherapie also keinesfalls sparsam.

Mesotherapie – Gibt es Risiken?

Mit der Ausnahme von leichten Schmerzen im direkten Anschluss an die Behandlung sind Nebenwirkungen in Folge einer Mesotherapie äußerst ungewöhnlich.

Eine allergische Reaktion auf einen der injizierten Stoffe ist zwar möglich, kann aber ausgeschlossen werden, wenn die Allergie im Vornherein bekannt ist und Sie die Behandlung von einem kompetenten Arzt durchführen lassen, der mit Ihnen eine ausführliche medizinische Befragung durchführt.

Fazit zur Mesotherapie

Die Mesotherapie hat sich völlig zurecht als eine der beliebtesten Alternativen zur Haartransplantation etabliert. Die Mischung aus Nährstoffbehandlung und Akupunktur hat in jedem Fall einen positiven Effekt auf Ihre Haare und Kopfhaut und kann unter den richtigen Umständen rundum überzeugende Ergebnisse liefern, bis hin zu einem gestoppten Haarausfall und neuem Haarwachstum.

Mit den nahezu nicht vorhandenen Risiken, die in Verbindung mit der Behandlung stehen, bleiben eigentlich nur zwei Mankos – die Kosten und die fehlende Erfolgsaussicht, falls Ihr Haarausfall bereits weit fortgeschritten ist.

Wenn der Kostenfaktor für Sie kein Problem darstellt, ist es eine sinnvolle Überlegung, die Beratung eines spezialisierten Facharztes in Anspruch zu nehmen und herauszufinden, ob eine Mesotherapie sich für Sie als sinnvoll erweisen sollte.

Es gibt nur wenige Bereiche, in denen sich so viele schwarze Schafe tummeln wie im Bereich der Haartransplantation. Wir bieten unseren Lesern daher eine kostenlose Online-Beratung und Falleinschätzung an.

Autor: Peter KleinHaarausfall Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Quellen und weitere Literatur


  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html