Finasterid im Ausland kaufen: Kann ich Finasterid in Holland, Schweiz, Spanien oder in den USA bestellen?

Zuletzt aktualisiert: Januar, 2020

Finasterid 1 A Pharma 1 mg bei Haarausfall

Versandapotheken aus Großbritannien wie 121doc und ähnliche Anbieter erlauben den Kauf verschreibungspflichtiger Medikamente, ohne das der Patient physisch einen Arzt besucht haben muss.

Doch was steckt dahinter und kann Finasterid tatsächlich in jeder britischen Online-Apotheke gekauft werden, oder gibt es auch hier Beschränkungen?


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Verschreibungspflichtig in Deutschland: Das Original Medikament Finasterid oder auch Generika wie Propecia

Finasterid ist ein nachweislich wirksames Medikament gegen erblich bedingten Haarausfall (siehe auch: www.haarausfall-selbsthilfe.com/wissenschaftliche-studien-haarausfall). In Deutschland ist das Präparat verschreibungspflichtig. So muss vor dem Erhalt des Medikaments ein Arzt aufgesucht werden, der dann entsprechende Untersuchungen vornimmt und ggf. ein Rezept ausstellt.

Alternative: Rezeptausstellung bei lizenzierten Online-Apotheke aus Großbritannien

finasterid

Arztbesuche können unangenehm sein, manch einer mag vielleicht sogar etwas Angst davor haben. Um ein rezeptpflichtiges Medikament wie Finasterid zu erhalten, ist der Gang zum Arzt aber, zumindest in Deutschland, nicht vermeidbar. Oder doch?

Während Ärzte in Deutschland nur dann Rezepte ausstellen dürfen, wenn der Patient bei ihnen vorstellig geworden ist, dürfen Ärzte in in Großbritannien auch dann Medikamente verschreiben, wenn sie den Patienten nicht persönlich gesehen haben.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Viele Online Apotheken haben ihren Standort deshalb außerhalb Deutschlands. So ermöglichen sie ihren potenziellen Kunden, leichter an ein Rezept zu kommen.

Dafür muss er lediglich einen Fragebogen zum entsprechenden Medikament ausfüllen. Ein Arzt aus dem EU-Ausland wertet den Fragebogen anschließend aus und bestimmt dann, ob das Präparat einen gesundheitlichen Nutzen für den Patienten hat.

Wenn ja, stellt er ein entsprechendes Rezept aus.

Rechtliche Grundlagen

Möglich ist diese sogenannte Vergleichbarkeit nach der Bekanntmachung vom 5. Juli 2011 in Island und in England (z. B. über 121doc). In der Niederlande hingegen besteht die Vergleichbarkeit nur dann, wenn die Versandapotheke auch eine Präsenzapotheke unterhält.

Für Schweden gilt die Vergleichbarkeit im Versandhandel nur für verschreibungspflichtige Arzneimittel. In Tschechien hingegen ausschließlich mit nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln.

Welche Konsequenzen blühen beim Kauf aus illegalen Quellen?

Grundsätzlich dürfen ausschließlich Medikamente gekauft werden, die auch in Deutschland zugelassen und registriert sind. Wichtig ist auch, dass das Land, aus dem das Präparat stammt, keinem Verbringungsverbot unterliegt.

Werden Medikamente bei einer Versandapotheke bestellt, die in Deutschland weder registriert noch zugelassen sind, kann auch der Käufer belangt werden. Hierbei handelt es sich dann nach § 73 Abs. 2 Nr. 8 AMG um eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann gemäß § 97 Abs. 3 AMG mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden. Die Höhe der Geldstrafe ist allerdings von einigen Faktoren abhängig:

  • handelt es sich um den ersten Verstoß gegen das AMG?
  • wie groß ist die eingeführte Menge an nicht zugelassenen Medikamente?

Besteht allerdings der Verdacht, dass mit den illegal eingeführten Medikamenten Handel betrieben werden soll, handelt es sich nicht mehr nur um eine Ordnungswidrigkeit, sondern um eine Straftat.

Tipp

Minoxidil und Finasterid zählen zu den den wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkstoffen gegen Haarausfall. Zu anderen „Heil- und Wundermitteln“, gibt es kaum wissenschaftliche Studien.

Welche anderen Mittel / Alternativen gibt es?

Nicht jeder möchte sich so ausführlich mit der deutschen Gesetzgebung auseinandersetzen, nur um Finasterid oder ein vergleichbares Generika ohne Arztbesuch zu erhalten. In einem solchen Fall können auch rezeptfreie Alternativen zu Finasterid in Betracht gezogen werden. So etwa Minoxidil. Der Wirkstoff ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich – etwa unter dem Namen Regaine. Allerdings wirkt das Präparat anders als Finasterid – die Wirkung wurde dennoch in einigen Studien zweifelsfrei festgestellt (siehe: www.haarausfall-selbsthilfe.com/wissenschaftliche-studien-haarausfall).

Eine andere (natürliche) Alternative ist Zink. Auch hier konnte die Wirksamkeit gegen Haarausfall bereits bewiesen werden. Zink ist allerdings nur dann wirksam, wenn ein Zinkmangel besteht und dieser verantwortlich für den Haarverlust ist. Andernfalls lässt sich keine Besserung erwarten.

Wichtig ist, dass auf keine unseriösen Angebote eingegangen wird. Sei es nun aus EU-Mitgliedsstaaten, aus Drittstaaten oder auch direkt aus Deutschland. Die Wirksamkeit des Medikaments oder des Generikas sollte immer einwandfrei bewiesen worden sein.

Nur so kann verhindert werden, dass eine Strafe wegen des Verstoßes gegen das AMG ins Haus flattert. Darüber hinaus sind illegale und unseriöse Medikamente meist auch nicht auf ihre Nebenwirkungen geprüft.

Regaine für Männer

Wirkstoff: Minoxidil
Für Frauen & Männer

Regaine mit Minoxidil bei Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 5% Minoxidil Schaum
    1x 60 ml: ab 44,20 €
  • 5% Minoxidil Schaum
    3x 60 ml: ab 87,70 €

Regaine für Frauen

Wirkstoff: Minoxidil
Für Frauen & Männer

Regaine Minoxidil für Frauen gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 1x 2% Minoxidil Lösung
    60 ml: ab 27,70 €
  • 3x 2% Minoxidil Lösung
    60 ml: ab 57,90 €

Fazit: Finasterid im Ausland bestellen

Finasterid und entsprechend identische Generika können grundsätzlich aus dem Ausland bestellt werden – zumindest bei lizenzierten Online Apotheken wie z. B. auf www.121doc.de.

Hier gibt es jedoch einige Beschränkungen. Eine Einfuhr ohne Zwischenfälle ist daher ausschließlich aus der Niederlande und aus Großbritannien (solange noch in der EU) möglich.

Aus der Schweiz, aus Spanien und den USA hingegen sollte Finasterid nicht bestellt werden.

Update: Januar, 2020:

Die deutsche Online-Klinik Gospring bietet zur Zeit ein sehr interessantes Haarausfall-Package an, welches aus den folgenden Komponenten besteht:

  • 1x Biotin
  • 1x Baicapil™ Shampoo
  • 1x Minoxidil Kur und 1x Finasterid.

Wir finden den Ansatz gut, da er einer holistischen Behandlung sehr nahekommt. Mehr dazu finden Sie auf der Webseite von gospring unter: www.gospring.de

Autor: Peter KleinHaarausfall Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Quellen und weitere Literatur


  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html