Kann ich Regaine auch im DM oder Rossmann kaufen?

Zuletzt aktualisiert: Oktober, 2019

Regaine Haarausfall Maenner Frauen

Die Drogeriekette DM und Rossmann sind in Deutschland wohl die bekanntesten Drogerieketten schlechthin. Neben Shampoo, Duschgel und Lebensmitteln lassen sich auch einige Nahrungsergänzungsmittel und Präparate finden, die einen gesundheitlichen Nutzen haben. Regaine und andere Haarpflegeprodukte mit dem Wirkstoff Minoxidil sind in Deutschland nur in Apotheken und nicht bei DM, Rossmann oder anderen Drogerieketten erhältlich – Stichwort: Apothekenpflicht.

Regaine für Männer

Wirkstoff: Minoxidil
Für Frauen & Männer

Regaine mit Minoxidil bei Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 5% Minoxidil Schaum
    1x 60 ml: ab 44,20 €
  • 5% Minoxidil Schaum
    3x 60 ml: ab 87,70 €

Regaine für Frauen

Wirkstoff: Minoxidil
Für Frauen & Männer

Regaine Minoxidil für Frauen gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 1x 2% Minoxidil Lösung
    60 ml: ab 27,70 €
  • 3x 2% Minoxidil Lösung
    60 ml: ab 57,90 €

Sind Medikamente mit Minoxidil in Deutschland verschreibungspflichtig? Wie komme ich an Medikamente mit Minoxidil?

Der Wirkstoff Minoxidil soll unter anderem gegen androgenetische Alopezie (erblich bedingten Haarausfall) helfen. Vermutungen zufolge kommt diese Wirkungsweise daher, dass das Präparat, wenn es als Lösung oder Schaum auf die Kopfhaut aufgetragen wird, die Durchblutung anregt. In Deutschland sind Medikamente, die den Wirkstoff Minoxidil enthalten in der Regel rezeptfrei erhältlich. Das bedeutet, dass kein Rezept und damit auch kein Arztbesuch nötig ist, um ein Präparat wie Regaine zu erhalten.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Dennoch gibt es klare Regelungen, wo Medikamente mit Minoxidil verkauft werden können. In Deutschland ist dies ausschließlich in Apotheken möglich. Grund dafür mag unter anderem sein, das Minoxidil durchaus Nebenwirkungen haben kann, auf die von einem Apotheker hingewiesen werden sollten.

So kann es zu Rötungen der Kopfhaut kommen. In einigen Fällen können sich auch Schuppen und sogar Akne auf der Kopfhaut bilden. Weiterhin ist wichtig, dass der Verwender einer Minoxidil-Lösung die richtige Dosierung verwendet.

Während Männer, je nach Stärke des Haarausfalls, die Wahl zwischen einer 2 %igen und einer 5 %igen Lösung haben, sollten Frauen eine speziell entwickelte 2 %ige Lösung verwenden. Grund dafür ist unter anderem, dass Minoxidil in sehr hoher Dosierung dazu führen kann, dass auch an Körperstellen außerhalb des Kopfes vermehrtes Haarwachstum stattfindet.

Weiterhin werden Verwender in der Apotheke darauf hingewiesen, dass es zu Beginn der Anwendung zu vermehrtem Haarausfall kommen kann. Lediglich bei etwa 80 Prozent der Verwender ist ein Stillstand des Haarverlustes zu erwarten und etwa zwei Drittel können sich über nachwachsende, kräftigere Haare freuen. Auch wird der Apotheker darüber aufklären, dass erste sichtbare Effekte erst nach drei bis vier Monaten zu erwarten sind.

All das sind Gründe dafür, dass Minoxidil und Generika mit dem Wirkstoff ausschließlich in Apotheken verkauft werden dürfen. Mitarbeiter einer Drogerie könnten und dürften in der Regel solche Aussagen nämlich nicht machen.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Welche anderen Mittel außer Minoxidil gibt es bei Haarausfall?

Zumindest für Männer gibt es noch eine Alternative zu Minoxidil. Der Wirkstoff Finasterid ist in verschiedenen Generika wie etwa auch in Propecia enthalten. Hierbei handelt es sich um einen 5-Alpha-Reduktase-Hemmer, der die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) vermindert. Da bei androgenetischer Alopezie eine Überempfindlichkeit gegen DHT vorliegt, ist ein verminderter DHT-Wert in der Regel ausschlaggebend für eine Besserung des Haarausfalls.

Finasterid und Medikamente mit dem Wirkstoff sind in Deutschland jedoch nicht nur apothekenpflichtig, wie es bei Minoxidil der Fall ist. Sie sind auch verschreibungspflichtig, sodass für den Kauf eines solchen Präparats ausschließlich mit einem, vom Hausarzt oder Dermatologen, ausgestelltem Rezept möglich ist. Eine Ausnahme bilden hier allerdings Versandapotheken aus anderen EU-Mitgliedsstaaten.

Propecia

Wirkstoff: Finasterid 1 mg
Nur für Männer

Propecia bei Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 84 Tabletten: ab 180 €
  • 168 Tabletten: ab 310 €

FINASTERID-1A Pharma 1 mg

Wirkstoff: Finasterid 1 mg
Nur für Männer

Finasterid bei Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 28 Tabletten: ab 80 €
  • 56 Tabletten: ab 125 €
  • 84 Tabletten: ab 155 €
  • 168 Tabletten: ab 270 €

Finaristo 1 mg

Wirkstoff: Finasterid 1 mg
Nur für Männer

Finaristo Finasterid 1 mg gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 28 Tabletten: ab 40,22 €
  • 98 Tabletten: ab 107,41 €

Ell Cranell von Galderma

Wirkstoff: Alfatradiol
Für Frauen & Männer

Ell Cranell mit Alfatradiol gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 100 ml Lösung: ab 18,17 €
  • 200 ml Lösung: ab 31,24 €
  • 3x 100 ml Lösung:
    ab 49,46 €
  • 2x 300 ml Lösung:
    ab 84,36 €

Zink

Bei bestimmten Arten von Haarausfall
Zink gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 28 Tabletten: ab 80 €
  • 56 Tabletten: ab 125 €
  • 84 Tabletten: ab 155 €
  • 168 Tabletten: ab 270 €

Thiocyn für Frauen

Mit körpereigenem Molekül Thiocyanat
Thiocyn für Frauen gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 1 Flasche Haarserum:
    ab 23,50 €
  • 3 Flaschen Haarserum:
    ab 71,49 €

Thiocyn für Männer

Mit körpereigenem Molekül Thiocyanat
Thiocyn für Männer gegen Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 1 Flasche Haarserum:
    ab 24,00 €
  • 3 Flaschen Haarserum:
    ab 67,50 €

Fazit: Regaine nicht im DM oder Rossmann erhältlich

Regaine und andere Haarpflegeprodukte mit dem Wirkstoff Minoxidil können NICHT bei DM erworben werden. Ganz einfach, weil der Wirkstoff in Deutschland apothekenpflichtig ist. So können Präparate wie Regaine in der Apotheke nebenan, aber auch in Online-Apotheken (etwa unter 121doc.com, dokteronline.com oder shytobuy.de) erworben werden. Ein Rezept ist hierfür nicht nötig.

Autor: Peter KleinHaarausfall Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Quellen


  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html