Minoxidil Erfahrungen

Zuletzt aktualisiert: Oktober, 2019

Erfahrungsbericht 1:

minoxidil-erfahrungenIch bin heute Mitte 30 und nutze seit gut zwei Jahren Regaine (Minoxidil). Es ging also früh los mit meinem Haarausfall. Das erste Mal haben mich meine Freunde auf die zurückgehende Haarpracht auf meinem Haupt aufmerksam gemacht. Mit welchen Worten kann man sich wohl vorstellen.

Zwar war ich nicht tief betrübt von meinen zurückgehenden Haaren – das Problem kennen viele Männer in meiner Familie -, aber nach ein paar Jahren habe ich dann doch einmal einen Hautarzt aufgesucht. Der hat zuerst einmal meine Vermutung bestätigt, dass der Haarausfall erblich bedingt ist. Er hat mich dann auch beraten, was man gegen diesen Haarausfall unternehmen könnte. Ich habe es dann mit Minoxidil probiert und bin dabei geblieben.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Tatsächlich hat es gut ein Vierteljahr gedauert, bis sich erste Verbesserungen zeigten, aber die Geduld hat sich ausgezahlt. Das Haar ist heute so voll wie vor vielen Jahren. An den komplett kahlen Stellen ist es natürlich nicht mehr nachgewachsen, da müsste ich mit meinen noch vorhandenen Haaren ein wenig tricksen – wenn ich das denn unbedingt will. Mit dem Ergebnis bin ich dennoch mehr als zufrieden. Nebenwirkungen hatte ich bei der Anwendung von Minoxidil keine.

Erfahrungsbericht 2:

Als ich in die Wechseljahre kam, hat sich bei mir der erblich bedingte Haarausfall gezeigt. Ich kannte das Phänomen von meiner Mutter, dennoch war ich dann doch betrübt, als es bei mir auftrat. Ich habe zuerst einen Trichoscan machen lassen, um die Rate des Haarausfalls zu kennen – mehr als doppelt so hoch wie normal. Der Arzt konnte mich nicht wirklich beraten, so habe ich mich selbst auf die Suche nach einem Mittel gemacht. Ich bin auch Bio-H-Tin gestoßen, in dem der Wirkstoff Minoxidil enthalten ist.

Seit mehr als ein Jahr wende ich das Produkt nun an und bin unterm Strich recht zufrieden. Der Scheitelbereich hat noch immer sichtbar weniger Haare, aber der Haarausfall ist gestoppt und die vorhandenen Haare sind etwas stärker nachgewachsen. Leider ist es bei mir notwendig, dass ich mit der Anwendung von Bio-H-Tin auch meine Haare ausführlich pflegen muss, da die sonst sehr schnell spröde werden. Aber das ist in Ordnung.

Erfahrungsbericht 3:

Im Bereich der Schläfen und der Stirn begannen bei mir relativ plötzlich, die Haare zurückzugehen. Als Frau war mir das sehr unangenehm. Ich bin auch Bio-H-Tin nach einigem Suchen gestoßen, eine Alternative zu Regaine. Beide Mittel enthalten den gleichen Wirkstoff, Minoxidil, sind aber preislich unterschiedlich. Seit einigen Monaten wende ich das Produkt nun an.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Das Ergebnis ist gemischt. Es wachsen vereinzelt einige Haare nach, aber das ist weit entfernt vom ursprünglichen Zustand. Der Haarausfall selbst hat aber aufgehört. Meine Haut verträgt das Produkt allerdings nicht so besonders gut. Trockene Stellen, viele Pickel und auch mal Juckreiz machen es immer wieder notwendig, die Anwendung zu pausieren. So bin ich leider immer wieder hin- und hergerissen.

Erfahrungsbericht 4:

Der Haarausfall setzte bei mir pünktlich mit den Wechseljahren ein. Ganze Büschel fielen mir aus und ich bekam es wirklich mit der Angst zu tun. Der Besuch beim Arzt hat mich zwar nur wenig beruhigt, aber so wusste ich immerhin, dass die Ursache des Haarausfalls natürlich war. Dennoch wollte ich etwas dagegen unternehmen und habe Bio-H-Tin als Mittel gefunden und ausprobiert.

Bereits nach wenigen Wochen zeigte sich eine deutliche Verbesserung. Der Haarausfall stoppte fast so plötzlich wie er angefangen hatte. Neue, kräftige Haare wuchsen nach, wie es zuvor immer kannte. Nun ist kein Unterschied zu vorher mehr sichtbar. Ich wende weiterhin das Produkt täglich an, um sicherzugehen. Nebenwirkungen habe ich keine beobachten können.

Erfahrungsbericht 5:

erfahrungen-minoxidilWie es sicherlich viele Männer kennen, lichtete sich bei mir das Haar im Laufe der Zeit. Angefangen hatte es mitten auf dem Kopf. Eine erste kleine kahle Stelle zeigte sich, die dann kontinuierlich größer wurde. Dem wollte ich etwas entgegenstellen und habe mir Regaine gekauft. Der Wirkstoff Minoxidil soll ja sehr erfolgreich gegen den erblich bedingten Haarausfall helfen. Um einen solchen handelte es sich schließlich auch bei mir.

Nach nun etwa eineinhalb Jahren der Anwendung kann ich sagen, dass die kahle Stelle etwas zurückgegangen, aber nicht verschwunden ist. Das ist wohl auch zu vermessen. Aber der Haarausfall hat gestoppt und das verbliebene Haar um die kahle Stelle herum ist eindeutig kräftiger und dicker geworden, sodass die Kahlheit weniger auffällt. Zu beachten, zumindest nach meiner Erfahrung, ist das Austrocknen der Kopfhaut. Das kann ein wenig unangenehm werden, wenn man nichts weiter dagegen unternimmt.

Erfahrungsberichte zusammengetragen von: Peter KleinHaarausfall Selbsthilfe Interessengemeinschaft

Quellen


  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html