Haartransplantation in Deutschland oder der Türkei?

Zuletzt aktualisiert: Oktober, 2019

haartransplantation-türkei-deutschland

Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseziele für deutsche, die nach der Möglichkeit einer Haartransplantation im Ausland suchen. Der Hauptgrund liegt auf der Hand: Preislich hat die Türkei auf den ersten Blick einiges an Vorteilen für den Verbraucher zu bieten. Wie deutlich dieser Preisunterschied tatsächlich ausfällt, welche Faktoren Sie diesbezüglich bedenken sollten und welche möglichen Gefahren eine Haartransplantation in der Türkei im Vergleich zu Deutschland mit sich ziehen kann, können Sie hier erfahren.


Haarausfall? Kostenlose Online-Beratung anfordern


Deutschland oder Türkei – Das Kostenargument

Mit etwa 1,90€ pro Graft liegt der Durchschnittspreis für eine Haartransplantation in der Türkei ganze 1,40€ unter seinem deutschen Gegenstück (3,30€ pro Graft). Das kann im Falle eine großflächigen Transplantation schon mal über 5000 € Ersparnis bedeuten. Sollte dies in Ihrem Fall notwendig sein, kann sich ein Angebotsvergleich durchaus lohnen – allerdings birgt der direkte Vergleich der jeweiligen Durchschnittspreise einige Tücken.

Da wäre zum einen der Umstand, dass Sie in der Türkei einige Anbieter finden, die eine Haartransplantation zu Spottpreisen unter einem Euro pro Haarwurzel anbieten. Von solchen Kliniken möchten wir dringend abraten, wenn Ihnen ein gutes Resultat nach der Transplantation wichtig ist (dazu später noch mehr). Zum anderen lässt diese Gegenüberstellung einen relevanten Kostenfaktor außen vor, welcher den Preisvorteil auf Seiten der Türkei in vielen Fällen doch drastisch eindämmen kann.

Haartransplantation in der Türkei – Achten Sie auf diese Kostenfalle

haartransplantation kosten

Wenn Sie sich schon etwas eingehender mit der Möglichkeit einer Haartransplantation in der Türkei befasst haben, wird Ihnen vielleicht schon der Gedanke gekommen sein, dass der stark kommerzialisierte Ansatz der türkischen Haarchirurgen und Fachärzte schon Züge von Transplantations-Tourismus aufweist – und damit liegen Sie nicht falsch. Nicht selten buchen Interessenten aus dem Ausland Komplettpakete, in denen die Anreise, Unterkunft und natürlich die Operation inbegriffen sind.

Da stellt sich automatisch die Frage, ob hier die Interessen des Kunden über die Gewinnerzielung gestellt werden. Leider muss diese in vielen Fällen mit einem “Nein” beantwortet werden. Tatsächlich liegt eine der Hauptursachen für die auf den ersten Blick attraktiv wirkende Preisgestaltung in der Türkei in dem Verkauf von Standardpaketen.

Das bedeutet, es wird eine festgesetzte Anzahl an Transplantaten zu einem Fixpreis durchgeführt, ohne dass im Voraus geklärt wird, ob eine solch hohe Anzahl überhaupt Sinn macht. Im Endeffekt kann es also sein, dass Sie den Aufwand der Reise auf sich nehmen, nur um dann eine unnötig umfangreiche Haartransplantation zu erhalten, während Sie bei einem deutschen Anbieter eine angemessene Operation bekommen könnten, die nicht erheblich mehr oder sogar unter Umständen weniger kostet.

Natürlich trifft diese Vorgehensweise nicht auf alle Haarchirurgen in der Türkei zu. Trotzdem lässt sich generell sagen, dass die Frage “Deutschland oder Türkei” im Bezug auf die Kundennähe und -sicherheit oft zugunsten der Bundesrepublik ausfällt. Während wir gerade nur über finanzielle Aspekte sprechen, dient die besprochene Praxis ideal als Brücke zu einem weiteren Punkt, der vor einer Haartransplantation in der Türkei bedacht werden sollte.


Haarausfall? Kostenlose Online-Beratung anfordern


Behandlung in der Türkei birgt Risiken

Der kommerzialisierte Transplantations-Tourismus kann in seiner Form nur bestehen, da es in der Türkei so gut wie keine Auflagen für Haartransplantationen und die durchführenden Ärzte gibt. Damit einher gehen natürlich viele Probleme, die Sie als Interessent auf dem Schirm haben müssen.

haartransplantation-türkei-deutschland

Als aller erstes ist da die geringe Eintrittsbarriere, die ein unregulierter Markt mit sich bringt. Durch diese ist es ohne große Probleme möglich, sich als Haarchirurg zu bezeichnen und eine Haartransplantation anzubieten. Zum Vergleich: In Deutschland ist dies nur mit der Erfüllung diverser Auflagen, wie u.a. einem Medizinstudium mit operativem Schwerpunkt und der Absolvierung entsprechender Schulungen möglich.

Die Folgen einer Haartransplantation, die durch einen unzureichend ausgebildeten “Arzt” erfolgt, können fatal ausfallen – von optisch irritierend bis hin zu gesundheitsgefährdend.

Weiterhin geht ein unregulierter Markt in der Regel einher mit unzureichenden oder gänzlich fehlenden Kontrollen – so auch in diesem Fall. Die hygienischen Standards können entsprechend miserabel ausfallen.

Ein letzter Punkt, den es kritisch zu betrachten gilt, betrifft die Zeit der Nachbehandlung. Während dieser ist es von Vorteil, einen direkten Ansprechpartner zu haben, falls unerwartete Komplikationen oder Fragen auftreten. Im besten Fall wird dies nach einer Haartransplantation in der Türkei aufgrund der Distanz und wahrscheinlichen Sprachbarriere schwierig. Im schlimmsten Fall ist es unmöglich, den Anbieter überhaupt noch zu erreichen.

Das macht einen kompetenten Arzt aus

Nachdem wir nun viele potentielle Probleme besprochen haben, wollen wir Ihnen nun 8 Merkmale erläutern, die einen kompetenten Arzt ausmachen. Denn ganz egal, ob Sie sich nun zugunsten von Deutschland oder der Türkei als Standort für Ihre Haartransplantation entscheiden, Sie wollen sicher gehen, dass Sie in guten Händen sind.

1. Positive Ergebnisse während Ihrer Recherche

Eine ausführliche Recherche ist der erste Schritt in Richtung einer erfolgreichen Haartransplantation. Lassen Sie sich dafür genügend Zeit, um die einzelnen Anbieter und deren Angebot zu studieren und miteinander zu vergleichen. Achten Sie besonders auf die relevanten Referenzen, die Sie zu einem Arzt finden können.

2. Ihnen werden mehrere Transplantationsverfahren angeboten

Zwar gibt es bezüglich dieses Punktes vereinzelte Ausnahmen, dennoch ist es für einen guten Arzt auf dem Gebiet der Haartransplantationen heutzutage geläufig, mehrere Behandlungsmethoden für Haarausfall anzubieten. Schließlich ist jeder Fall von Haarausfall als Einzelfall zu betrachten, was ein versatiles Spektrum an möglichen Lösungsansätzen im Grunde unabdingbar macht.

3. Der Arzt stellt eine Prognose zu Ihrem Haarausfall auf

Ein grundlegender Bestandteil der Vorgehensweise eines seriösen Arztes besteht darin, dass er mit Ihnen den derzeitigen Zustand Ihres Haarausfalls auswertet und dessen Entwicklung prognostiziert. Da es sich dabei um Informationen handelt, die immensen Einfluss auf Ihre endgültige Entscheidung haben, ob Sie nun eine Transplantation durchführen lassen wollen oder nicht, sollten Sie misstrauisch werden, wenn ein Arzt Ihnen diese nicht mitteilt.

4. Die Methodenauswahl

Nicht weniger selbstverständlich ist es für einen kompetenten Facharzt, Sie über die unterschiedlichen Transplantationsverfahren aufzuklären und Ihnen daraus erkenntlich das optimale für Ihren Fall zu empfehlen. Auch hier ist wieder Skepsis geboten, sollte das nicht passieren.


Haarausfall? Kostenlose Online-Beratung anfordern


5. Kalkulation der benötigten Transplantate

Vor Antritt der Operation wird ein zuverlässiger Haarchirurg berechnen, wie viele Haarwurzeln auf Ihrem Kopf transplantiert werden müssen. Neben der reinen Quantität sollten Sie auch über den Rechenvorgang und die einzelnen Faktoren aufgeklärt werden, die Einfluss auf die benötigte Anzahl nehmen.

6. Umfassende Planung

Eine genaue Planung rund um den Transplantationseingriff ist verpflichtend für einen kompetenten Arzt. Diese umfasst u.a. die Dauer, die durchzuführende Methode und die anfallenden Kosten. Die letzten beiden sollten zudem schriftlich festgehalten werden.

7. Ihr Gefühl

Einen verlässlichen Wegweiser finden Sie immer in Ihrer eigenen Intuition. Ganz gleich, ob rein rational alles stimmig wirkt: Wenn Sie sich unter der Betreuung eines Arztes nicht wohlfühlen, sollten Sie den Eingriff absagen. Das ist weder unverhältnismäßig noch unhöflich, sondern schlichtweg Ihr gutes Recht. Dieses sollten Sie, gerade im Falle eines solch großen Verfahrens, wahrnehmen.

8. Die Nachbehandlungs-Strategie

Die Zeit der Nachbehandlung ist nicht nur wichtig für die zukünftige Entwicklung Ihrer Haargesundheit, sondern kann womöglich einige Komplikationen und Kosten mit sich bringen. Darüber wollen Sie natürlich im Vorfeld informiert sein. Deshalb wird ein guter Arzt Ihnen auch im Vorfeld schildern, wie die Nachbehandlung in Ihren Fall ausfällt und was im Zuge dessen auf Sie zukommt.

Haartransplantation in Deutschland oder der Türkei: Das Fazit

Grundsätzlich kann man die Frage, ob nun eine Haartransplantation in Deutschland oder der Türkei besser für Sie geeignet ist, nicht pauschal beantworten. Fakt ist jedoch, dass Sie sich von den vermeintlich großen Einsparmöglichkeiten in der Türkei nicht täuschen lassen sollten, da diese in direkter Verbindung mit den Gefahren eines unregulierten Marktes stehen. Die Qualität der Behandlung sollte im Fokus stehen: Diesbezüglich steht das Angebot in Deutschland im allgemeinen wesentlich besser da.

Aber verstehen Sie uns nicht falsch, auch in der Türkei gibt es einige sehr gute Kliniken, die auch tatsächlich zu vergleichsweise günstigen Konditionen eine Haartransplantation anbieten – halten Sie sich aber bitte strikt von spottbilligen Angeboten fern. Nehmen Sie sich Zeit, die unterschiedlichen, geeigneten Anbieter beider Länder zu vergleichen, den Kosten-Nutzen-Faktor zu bedenken und denken Sie an unsere Tipps. Dann steht nichts mehr zwischen Ihnen und einer gelungenen Haartransplantation – ganz gleich, ob nun in der Türkei oder in Deutschland.


Haarausfall? Kostenlose Online-Beratung anfordern


Autor: Peter KleinHaarausfall Selbsthilfe Interessengemeinschaft