Kann man Propecia in der (Online-) Apotheke kaufen?

Zuletzt aktualisiert: Juni, 2020

Propecia Apotheke

Propecia ist ein Medikament gegen erblich bedingten Haarausfall, das nur bei Männern angewendet werden darf. Das rezeptpflichtige Medikament ist in Deutschland zugelassen. In bestimmten lizenzierten Online Apotheken, wie z. B. auf 121doc.de und bei ähnlichen Anbietern, kann man sich Propecia online verschreiben lassen.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Kann ich mir Propecia online verschreiben lassen?

Damit Sie Propecia auf Rezept erhalten ist ein Arztbesuch unumgänglich – Dieser Besuch wird allerdings von vielen Männern mit Haarausfall als unangenehm empfunden. Verständlich, doch zum Glück gibt es mittlerweile eine Alternative: In verschiedenen Online-Apotheken, beispielsweise bei Fernarzt, treated.com, meds4all, Spring, euroClinix oder 121doc.de, können Sie sich Arzneimittel wie Propecia mittlerweile einfach online verschreiben lassen. Der Vorgang läuft bei diesen zugelassenen Online Apotheken meist immer auf sehr ähnliche Art und Weise ab:

Sie wählen auf der Internetseite des Anbieters Ihrer Wahl, z. B. auf www.121doc.de, Ihre Behandlung und das entsprechende Medikament aus. In diesem Fall „Haarausfall“ und das Medikament Propecia in der Dosierung 1 mg. Anschließend füllen Sie einen online Fragebogen mit Gesundheitsfragen und Fragen zum Krankheitsbild aus – dieser wird von einem Arzt begutachtet. Ihr online Arzt entscheidet, ob keine Bedenken gegen die Einnahme von Propecia bestehen und ob die Einnahme für Sie sinnvoll ist.

Für die ärztliche Begutachtung des Fragebogens fällt bei manchen Anbietern eine Gebühr an (siehe Tabelle der Anbieter). Erachtet der Arzt die Einnahme von Propecia bei Ihnen als sicher und notwendig, erhalten Sie das Präparat einfach und diskret per Post.

Wie auch sonst online üblich, können Sie sich bei allen Online Apotheken ein Kundenkonto anlegen, um eine Nachbestellung von Propecia in der Zukunft zu vereinfachen.

Propecia

Wirkstoff: Finasterid 1 mg
Nur für Männer

Propecia bei Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 84 Tabletten: ab 180 €
  • 168 Tabletten: ab 310 €

Zulassung von Propecia in Deutschland

Propecia ist in Deutschland und in einigen anderen Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) zugelassen und völlig legal. Eine Zulassung für Propecia zur Behandlung von Haarausfall bei Männern besteht seit Ende 1998.

Das Patent der Pharmafirma MSD (Merck Sharp & Dohme ist ein US-amerikanisches Pharmaunternehmen) auf Propecia bzw. den Wirkstoff Finasterid ist im Oktober 2014 ausgelaufen. Seit diesem Zeitpunkt sind diverse sogenannte Generika zu Propecia mit dem Wirkstoff Finasterid 1 mg auf dem Markt. Diese Generika sind deutlich günstiger und dabei wirkungsgleich (aktuelle Liste der Generika).

Da Propecia/Finasterid teilweise heftige Nebenwirkungen haben kann, sind Medikamente mit dem Wirkstoff Finasterid wie erwähnt apotheken- und rezeptpflichtig.

Was Sie über eine Bestellung von Propecia in einer Online-Versandapotheke wissen sollten

Eine Ausstellung von Rezepten ohne direkten Patientenkontakt ist für Ärzte mit einer deutschen Zulassung verboten. Es bestehen jedoch keine Bedenken gegen die Bestellung von Propecia über eine lizenzierte EU-Versandapotheke.

Sicherheitslogo Versandapotheken

Online-Arztpraxen arbeiten mit Ärzten aus anderen Ländern der EU zusammen, in denen Rezepte auch ohne direkten Kontakt mit dem Patienten ausgestellt werden können (Großbritannien, Niederlande). Diese Vorgehensweise ist in diesen Ländern gesetzlich erlaubt, genau wie die Einfuhr von Propecia aus einer lizenzierten Online Apotheke nach Deutschland erlaubt ist – achten Sie auf das EU-Sicherheitslogo (hier exemplarisch abgebildet).

Als EU-Bürger haben Sie das Recht auf freie Arztwahl (EU-Richtlinie zur Patientenmobilität) und können die Online Apotheken mit Sitz in Großbritannien oder den Niederlande über das Internet frei nutzen.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Kostenübernahme für Propecia durch die Krankenkasse

Eine Kostenübernahme für Propecia durch eine gesetzliche Krankenkasse ist nicht möglich. Sie benötigen entsprechend ein Privatrezept – das heißt Sie zahlen das Medikament selbst.

Medikamente gegen Haarausfall werde im allgemeinen als “Lifestyle-Arzneimittel” angesehen und da erblich bedingter Haarausfall bei 60 bis 80 Prozent der Männer besteht, wird von einer Kostenexplosion bei einer Kostenübernahme durch die Krankenkassen ausgegangen. Auch Privatpatienten werden beim Einreichen der Kosten für Propecia kein Glück haben – ein Versuch ist es natürlich wert.

Fazit: Kann ich Propecia in der Apotheke kaufen?

Sie können sich Propecia bei lizenzierten EU-Online-Apotheken, wie z. B. auf www.121doc.de, legal online verschreiben lassen.

Es kommt hierbei auf die Registrierung der Apotheke in einem EU-Land an – achten Sie auf das Sicherheitslogo, weitere Details dazu finden Sie hier.

Damit Propecia von der Online Apotheke zu Ihnen nach Hause geschickt werden kann, füllen Sie einfach einen Fragebogen aus. Ihre Gesundheitsdaten werden anschließend von einem Arzt geprüft.

Unser Tipp: Mittlerweile sind auch sogenannte Generika für Propecia auf dem Markt – die billigeren aber wirkungsgleichen Medikamente beinhalten ebenso Finasterid 1 mg (hier eine Übersicht).

Wenn Sie keinen Arzt Ihres Vertrauens kennen oder keine Lust auf Warte- oder Sprechzeiten haben, ist dieser moderne Art der online Beratung ein guter Weg – niemals sollte ein Präparat online ohne Rezeptausstellung im Bestellprozess oder Prüfung eines Arztes gekauft werden. Das Risiko für Ihre Gesundheit ist dafür einfach zu groß.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Quellen und weitere Literatur


  • Kostenübernahme der Krankenkasse:  https://www.barmer.de/gesundheitscampus/foren/haarausfall-24908
  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html

GEBRAUCHSINFORMATIONEN

Hier können Sie die Merkmale von Finasterid (in Propecia enthalten) genauer unter die Lupe nehmen. Vergewissern Sie sich vor der Einnahme über die Gegenanzeigen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen – und vor allem: konsumieren Sie kein Medikament aus unseriösen Quellen oder ohne Konsultation einer medizinischen Einrichtung. Die Quelle der Gebrauchsinformationen ist msd.de