Finasterid – 1 A Pharma 1 mg Filmtabletten: Auch online ohne Rezept erhältlich?

Zuletzt aktualisiert: Juni, 2020

Finasterid 1 A Pharma 1 mg bei Haarausfall

Erblich bedingter Haarausfall betrifft über die Hälfte aller Männer im Laufe ihres Lebens (50% aller Frauen sind ebenso betroffen – siehe Quelle). Trotz der hohen Häufigkeit bedeutet der Haarverlust für viele auch einen Verlust des Selbstwertgefühls. Zum Glück gibt es aber Medikamente gegen die androgenetische Alopezie. So auch das rezeptpflichtige Medikament Finasterid – 1 A Pharma:

FINASTERID – 1 A Pharma 1 mg

Wirkstoff: Finasterid 1 mg
Nur für Männer

Finasterid bei Haarausfall

Preis und Dosierung

  • 28 Tabletten: ab 80 €
  • 56 Tabletten: ab 125 €
  • 84 Tabletten: ab 155 €
  • 168 Tabletten: ab 270 €

Kann ich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Präparate mit dem Wirkstoff Finasterid 1 mg online ohne Rezept kaufen?

Finasterid ist sowohl in Deutschland, als auch in Österreich und in der Schweiz rezeptpflichtig. Wer ein Medikament mit diesem Wirkstoff in einer Apotheke kaufen möchte benötigt daher ein Rezept, das ein Arzt zuvor ausgestellt hat.

Bei Online Apotheken, wie z. B. 121doc aus den Niederlanden und aus Großbritannien ist das allerdings nicht unbedingt nötig. Hier besteht die Möglichkeit, einen Fragebogen zu dem jeweiligen Präparat auszufüllen. Dieser Fragebogen wird dann von einem Arzt überprüft, der anschließend ein Rezept dafür ausstellt – insofern er einen gesundheitlichen Nutzen für den Patienten sieht.

So ist es Männern inzwischen also auch möglich, sich Finasterid ganz ohne eine physische ärztliche Untersuchung online verschreiben zu lassen.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Darum gibt es mehrere Medikamente mit dem Wirkstoff Finasterid 1 mg gegen Haarausfall

Finasterid wird bereits seit Jahren als wirksames Mittel gegen androgenetische Alopezie eingesetzt. Dass der Wirkstoff bei dem erblich bedingtem Haarausfall wirksam ist, hat zuvor erstmals das Unternehmen MSG herausgefunden. Daraufhin kam das Arzneimittel mit dem Namen Propecia auf den Markt.

Inzwischen ist jedoch der Patentschutz für dieses Präparat abgelaufen und es gibt folglich mehrere Medikamente mit Finasterid 1 mg (hier eine Liste der aktuellen Propecia Generika). Bei diesen handelt es sich um sogenannte Generika des ursprünglichen Original-Medikaments Propecia. Das bedeutet, dass alle Medikamente mit Finasterid 1 mg gegen Haarausfall genauso wirken wie Propecia, da sie nicht nur dieselbe Menge des Wirkstoffs enthalten, sondern auch gleich schnell wirken.

Was wirkt wirklich gegen Haarausfall? Wissenschaftliche erwiesene Wirkstoffe sind Finasterid und Minoxidil. Auch Studien zu Zink sind vielversprechend. Sie können die Studien zu den Stoffen nachlesen – wir haben den aktuellsten Stand der Forschung für Sie zusammengetragen.

Wird Finasterid 1 A Pharma von der Krankenkasse übernommen?

Diese Frage kann grundsätzlich mit Nein beantwortet werden. Grund dafür ist, dass die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel keine Medikamente übernehmen, die lediglich der kosmetischen Behandlung dienen – Stichwort: Lifestyle-Produkte. Dies ist bei Präparaten gegen Haarausfall allerdings meist der Fall.

Androgenetische Alopezie etwa bedarf nämlich nicht unbedingt einer Behandlung, da sie keine gesundheitlichen Gefahren mit sich bringt, sondern eine einfache Alterserscheinung ist.

Wer stellt Finasterid – 1 A Pharma her? Das Unternehmen: 1 A Pharma

1 A Pharma ist ein Pharmaunternehmen, das in Bayern in Oberhaching ansässig ist. Der Leitsatz der Firma heißt “Einfach verstehen”. Hiermit ist vor allem die Effizienz gemeint, mit der das Unternehmen arbeitet. Es setzt auf eine starke Kundenorientierung und somit auf günstige Preise, auf ein umfangreiches Standard-Portfolio und auf den direkten Dialog mit den Kunden.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Welche Alternativen gibt es zu Finasterid?

Nicht jeder ist mit der Wirkungsweise von Finasterid einverstanden, bei manchem Patienten sind die Nebenwirkungen einfach zu hoch, und sucht deshalb nach einer Alternative. Frauen können Finasterid beispielsweise nicht nutzen und sind daher ebenfalls auf ein anderes wirkungsvolles Mittel angewiesen.

Dieses finden die meisten Betroffenen in Minoxidil. Der Wirkstoff ist ebenfalls wirksam gegen erblich bedingten Haarausfall, was durch verschiedene klinische Studien bewiesen werden konnte.

Die Wirkungsweise von Minoxidil ist allerdings völlig anders, als die von Finasterid und so wird Minoxidil auch direkt auf den Kopf aufgetragen und nicht – wie Finasterid – eingenommen.

FinasteridMinoxidil
VerschreibungspflichtJaNein
Geeignet für MännerMänner & Frauen
AnwendungsgebietErblich bedingter Haarausfall (androgene Alopezie) bei MännernErblich bedingter Haarausfall (androgene Alopezie). Es bremst die fortschreitende Glatzenbildung beim Mann und die Ausdünnung des Haarwuchses bei Frauen.
AnwendungsformInnere Anwendung (Tabletten)Äußere Anwendung (Lösung & Schaum)
Nebenwirkungen

  • Verminderte Libido
  • Sexuelle Funktionsstörungen

  • Hauttrockenheit
  • Kopfschmerzen
  • Juckreiz
  • Hautrötungen

Fazit: Finasterid – 1 A Pharma gegen Haarausfall

Sie haben noch kein Rezept für 1 A Pharma Finasterid 1 mg? Dann können Sie sich online ein Rezept bei lizenzierten Online Kliniken wie z. B. auf 121doc.de verschreiben lassen. Hierfür muss lediglich ein Fragebogen ausgefüllt werden, den dann wiederum ein Arzt überprüft.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Generika, die ebenfalls Finasterid 1 mg enthalten und oft deutlich günstiger sind, als das original Medikament Propecia – ein Preisvergleich kann sich lohnen. Da Finasterid nur bei durchgängiger Anwendung wirkt, lassen sich durchaus einige Euros beim Kauf sparen.


Welches Haarwuchsmittel ist das richtige für Sie? Machen Sie jetzt den Test


Quellen


  • Prävalenz (Häufigkeit) von androgenetischer Alopezie (erblich bedingtem Haarausfall): https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24566563?dopt=Abstract
  • Haarausfall und Umwelteinflüsse [Ärzteblatt]: https://www.aerzteblatt.de/archiv/17686/Haarausfall-und-Umwelteinfluesse
  • Wolff H et al. Diagnostik und Therapie von Haar- und Kopfhauterkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 2016;113:377-386, doi: 10.3238/arztebl.2016.0377
  • Auswirkung von Spurenelementen Zink und Eisen auf Haarausfall [Studie]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24371385
  • Effektivität von 5-Alpha-Reduktase (Dutasterid) bei Haarausfall: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17110217
  • DocCheck Thema Haarausfall: https://flexikon.doccheck.com/de/Haarausfall
  • Medikamente online kaufen: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html
  • Artikel über Haarausfall Spiegel.de: https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/regaine-und-der-wirkstoff-minoxidil-funktioniert-das-tatsaechlich-a-1081291.html

GEBRAUCHSINFORMATIONEN

Hier können Sie die Merkmale von Finasterid (in Propecia enthalten) genauer unter die Lupe nehmen. Vergewissern Sie sich vor der Einnahme über die Gegenanzeigen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen – und vor allem: konsumieren Sie kein Medikament aus unseriösen Quellen oder ohne Konsultation einer medizinischen Einrichtung. Die Quelle der Gebrauchsinformationen ist msd.de